Pilotprojekt „HabiZu“ bringt erste Fachkraft aus Bosnien zum Brandenburger Innungsfachhandwerk

Pilotprojekt „HabiZu“ bringt erste Fachkraft aus Bosnien zum Brandenburger Innungsfachhandwerk Zum Vergrößern anklicken

02.02.2022

Zelimir Milicevic ist der Erste, der im Rahmen des Pilotprojektes „HabiZu – Handwerk bietet Zukunft“ zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte für das deutsche Handwerk künftig in Brandenburg  tätig sein wird und gestern offiziell Willkommen geheißen wurde. Seinen Weg in Deutschland wird er ab sofort gemeinsam mit dem Brandenburger Unternehmen HTB Haustechnik GmbH Brandenburg gehen. Das Projekt hat 2020 begonnen und läuft bis Januar 2023. Zielland ist zunächst Bosnien und Herzegowina. Die Handwerkskammer Potsdam ist deutschlandweit eine von drei Kammern, die im Rahmen des Projektes Fachkräfte  von dort mit Arbeitgebern in Deutschland zusammenbringt und den Integrationsprozess unterstützt.

"Wir brauchen dringend Arbeitskräfte im Handwerk. Dieses Programm ist ein Schritt, das weiter zu unterstützen, ich hoffe aber auch, dass es keine Eintagsfliege bleibt,“ so Dierk Lause, Chef des Unternehmens, in dem Zelimir Milicevic ab sofort tätig sein wird. Neben den ersten Schritten, wie Bewerbung, Qualifizierung und Vermittlung, gehört auch die Intergration der neuen Fachkräfte zum Programm. Eine Wohnung hat Zelimir Milicevic bereits, jetzt gilt es auch sich darum zu kümmern, dass seine Ehefrau und seine beiden 3 und 6 Jahre alten Söhne ihm nach Deutschland folgen können. 

Das Ziel der Handwerkskammer Potsdam ist es, zehn ausländische Fachkräfte für das Handwerk in Brandenburg zu gewinnen. Zelimir Milicevic ist der Erste und mit drei weiteren Bewerbern sei man im Gespräch. Das ist insbesondere aufgrund der seit zwei Jahren herrschenden Coronakrise kein leichtes Unterfangen, wie Rita Müller von der Handwerkskammer berichtete. 

Neben der Handwerkskammer Potsdam, hier speziell in der Anlagenmechanik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, nehmen in den Gewerken Elektro der HWK-Bezirk Koblenz und im Bereich Metallbau der HWK-Bezirk München und Oberbayern an diesem Pilotprojekt teil, bei dem mindestens 120 Fachkräften aus Bosnien und Herzegowina dauerhafte Beschäftigungsverhältnisse angeboten werden sollen.

Quelle: Rüdiger Böhme / www.meetingpoint.de
https://meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/91809-pilotprojekt-habizu-bringt-erste-fachkraft-aus-bosnien-zum-brandenburger-handwerk

Zurück zur Artikelübersicht